Smartphone-Betriebssysteme im Überblick: Android, Windows Mobile, Iphone OS…

Es gibt mittlerweile eine Menge an stattliche Menge an Smartphone Betriebssystemen und jedes Betriebssystem wartet auch schon mit einem eigenen, mehr oder weniger brauchbaren, Appstore auf. In diesem Artikel möchte ich kurz die einzelnen Betriebssystem vorstellen und jeweils die wichtigsten Fakten präsentieren, um einen Überblick zu geben. Somit richtet sich die Smartphone-Betriebssystem Übersicht vor allen Dingen an Einsteiger, die mit den Begriffen Symbian oder Android nichts anfangen können oder solche Leute, die sich vor dem Smartphone Kauf infomieren möchten.

Smartphone – was heißt das eigentlich?

Alle Welt spricht derzeit über Smartphones… aber was heißt das eigentlich? Klar, “smart” heißt “schlau” und “phone” erklärt sich auch von selbst. Doch was zeichnet die schlauen Handys aus? Diese Frage lässt sich über die Software der kleinen Alleskönner unterscheiden. Sonst wäre jedes Multimedia-Handy ein Smartphone. Vor allen Dingen wichtig für ein Smartphone Betriebssystem ist die Erweiterbarkeit, die den Einsatz eines solchen Handys vielseitig macht. Am anschaulichsten lässt sich dies beim Iphone zeigen: Hier wählen Sie aus einer Fülle von Applikationen aus und können Ihr Smartphone durch ein paar Klicks durch den Appstore um eine Funktion oder ein Spiel erweitern. Nicht jedes aktuelle Handy ist mit einer Smartphone-Software ausgestattet. Auch technisch potente Modelle mit Touchscreen sind nicht automatisch beliebig erweiterbar.
Tendentiell ist aber die Anzahl der Smartphones größer, die einen Touchscreen haben. Seltener kommt die Kombination mit einer Zifferntastatur vor. Meist stellen Smartphones die Spitze der verfügbaren Technik dar, was sich aber sicherlich in Zukunft ändern wird. Hier ist zu erwarten, dass auch günstigere Modelle bald von erweiterbaren Betriebssystemen profitieren.

Unterschied: Betriebssystem und Bedienoberfläche

Es gibt noch einen wichtigen Unterschied zwischen einem Betriebssystem und einer Bedienoberfläche, den es vor der Übersicht zu klären gilt: Ein Betriebssystem ist quasi die Software-Grundlage zur Kommunikation von Mensch und Maschine. Ohne das Betriebssystem läuft nichts und es gibt grundlegende Einschränkungen, die mit einem bestimmten Betriebssystem verbunden sind. So kann man z.B. mit einem Windows Mobile Smartphone nur Anwendungen ausführen, die auch für Windows Mobile geschrieben wurden. Gleiches gilt natürlich für andere Betriebssysteme, die nicht plattformübergreifend funktionieren.
Eine Bedienoberfläche ist eine optische und bedientechnische Modifikation an einem Betriebssystem, die aber grundlegende Restriktionen eines Betriebssystems in der Regel nicht aushebeln kann. Eine Ausnahme stellt hier z.B. die Umsetzung einer Multitouch-Funktion mit der HTC Oberfläche Sense dar beim HTC HD2 – normalerweise unterstützt Windows Mobile kein Multitouch. Neben der Sense Bedienoberfläche gibt es z.B. noch TouchWiz von Samsung oder S-Class von LG.

Smartphone-Betriebssysteme im Überblick

Apple Iphone OS – Die Mutter aller Smartphone-Betriebssysteme

Mit dem Iphone wurde eine ganz neue Gattung der Handys geschaffen, das Smartphone. Als es 2007 rauskam, war die Faszination groß und auch heute kann das kecke Design-Smartphone noch begeistern. Dies liegt vor allen Dingen am Iphone OS, das zu den schnellsten und intuitivsten Smartphone Betriebssystemen gehört – insbesondere die spielerische Bedienung und der schnelle Browser überzeugen. Mit der aktuell größten Auswahl an Applikationen, die Sie zu einem großen Teil umsonst testen oder sogar komplett kostenlos nutzen können, setzt das Apple Iphone OS ganz besondere Akzente. Kritisch gesehen wird hingegen bis heute die Abhängigkeit von Apple Programmen (wie z.B. ITunes) gesehen.
Fazit: Das Apple Iphone OS ist ein spielerisch zu bedienendes, flüssiges Betriebssystem, das vor allen Dingen durch eine riesen Menge an Applikationen überzeugt. Apple führt jedoch ein strenges Regime, sodass Iphone User von Apple Programmen abhängig sind.
Empfehlenswerte Geräte: Apple Iphone 2G, 3G, 3GS

Microsoft Windows Mobile – PDA Betriebssystem nun auf dem Smartphone

Windows Mobile gibt es bereits seit 2002, also deutlich länger als Apples Iphone. Damals wurde das Microsoft Betriebssystem vor allen Dingen auf Pocket PCs installiert, die mittlerweile zu einer aussterbenden Rasse gehören. Nun gibt es Windows Mobile auch auf Smartphones (aktuell in der Version 6.5). Insbesondere für Business-Einsatz bietet sich das Betriebssystem besonders an. Seit eh und je wird Windows Mobile eine besondere Affinität zu allem nachgesagt, was mit E-Mails und Kalendersynchronisation zusammenhängt. Hier sind besonders viele Einstellungen möglich. Auch Office Funktionen sind hier mit den vom Desktop-Windows bekannten Programmen perfekt integriert. Abstriche machen müssen Windows Mobile User bei der Benutzerfreundlichkeit und der Arbeitsgeschwindigkeit – so leichtfüßig wie z.B. das Iphone OS kommt Windows Mobile nicht daher. Dafür können Sie aber auch mit weit mehr Einstellungsmöglichkeiten rechnen. Einen Appstore zu Windows Mobile gibt es aktuell. Er hat aber so wenig Anwendungen, dass er bisher nicht empfehlenswert erscheint.
Fazit: Windows Mobile bleibt ein Business-Betriebssystem und E-Mail Profi. Für normale Nutzer ist das Betriebssystem auch empfehlenswert (auch mit der Sense Oberfläche von HTC), ist aber nicht spielerisch leicht zu bedienen.
Empfehlenswerte Geräte: HTC HD2 (riesen Display, 1ghz), HTC Touch Pro 2 (mit QWERTZ-Tastatur), Samsung I8000 Omnia 2 (OLED-Display)

Symbian – S60 5th Edition mit Touchscreen Optimierung

Obwohl Symbian derzeit bei Smartphones nicht die erste Geige spielt ist das Betriebssystem immer noch am weitesten verbreitet von allen Handy-Betriebssystem. Hier ist zunächst eine Unterscheidung wichtig: Während sich die Version Symbian S40 nicht erweitern lässt (kein Smartphone-Betriebssystem), ist Symbian S60 ein echtes Smartphone Betriebssystem, das in der aktuellen Version S60 5th Edition für Touchscreen-Handys optimiert wurde. Genau hier trifft Symbian aber leider auch Kritik: Die Konkurrenz (v.a. Iphone OS und Android) wirkt einfach einen Tick flüssiger und verspielter. Mit kleinen Bedienungsungereimtheiten nervt Symbian manchmal ein bisschen, steckt aber gerade bei Touchscreen Handys noch in den Kinderschuhen. Dafür gibt es, ähnlich wie bei Windows Mobile, umfangreiche Mail-Funktionen und brauchbare Business-Programme (z.B. Kalenderfunktion oder Office). Zudem gibt es für Symbian viele Programme (z.B. Navigation). Symbian-Eigentümer Nokia steckt besonders viel Arbeit in das Betriebssystem und hat schon einen gut bedienbaren Appstore (Nokia OVI-Store) zum laufen gebracht.
Fazit: Mit Bedienschwächen und Kinderkrankheiten bei Touchscreen Handys ist Symbian dennoch keine schlechte Wahl für alle, die Business-Funktionen nutzen möchten. Insbesondere Nokia-Handys mit Symbian werden gut supportet.
Empfehlenswerte Geräte: Nokia N97 Mini (QWERTZ-Tastatur), Samsung I8910 Omnia HD (HD-Video, OLED-Display), Sony Ericsson Satio (12 Megapixel-Kamera)

Google Android – nicht bloß Shooting-Star

Das Google Betriebssystem entwickelt sich langsam aber sicher zum Dauerbrenner. Das sehr junge Handy-Betriebssystem (seit 2008) entwickelt sich so rasant weiter, wie kein anderes: Mit stetigem Zuwachs entwickelt sich der Google Market (im Prinzip ein Appstore) weiter. Im Prinzip richtet sich das Google Android Betriebssystem vor allen Dingen an User, die auch am Iphone Betriebssystem gefallen finden würde: Eine flüssige und intuitive Bedienung wird hier gepaart mit einem umfangreichen Appstore. Negativ empfinden könnte man (wie auch schon bei Apple) die enge Bindung des Betriebssystems an die Programme und Web-Anwendungen von Google, die Datenschützer schon öfers alarmiert haben. Alles in allem ist Google Android ein guter Allrounder, der insbesondere für Leute empfehlenswert ist, die ohnehin schon die Google Applikationen nutzen. Business-Nutzer greifen lieber zu Windows Mobile oder Symbian – dort lässt sich dann auch Outlook mit dem Smartphone synchronisieren und nicht nur mit Google Mail/Kalender.
Fazit: Google Android ist direkter Konkurrent zum Iphone Betriebssystem und mischt derzeit die Smartphone-Branche ordentlich auf. Für einfache Bedienung und gute Auswahl an Applikationen empfehlenswert – Business-Nutzer greifen lieber zu Windows Mobile oder Symbian.
Empfehlenswerte Geräte: HTC Hero (Top-Ausstattung), Samsung I7500 Galaxy (OLED-Display), Motorola Milestone (QWERTZ-Tastatur, schlankes Design)

WebOS – Multi-Tasking und sehr bedienfreundlich

Die Firma Palm, die vor einiger Zeit noch für seine handlichen PDAs bekannt war, macht sich nun vor allen Dingen mit seinem Palm Pre einen Namen. Das dort installierte Betriebssystem Palm WebOS ist für ein neu eingeführtes Betriebssystem schon sehr weit und kann gegen die Smartphone Betriebssystem Konkurrenz durchaus anstinken. Vor allen Dingen zeichnet das Betriebssystem aus, dass es intuitiv zu bedienen ist, Multitouch unterstützt und effektives Multi-Tasking zulässt. Dies geschieht über ein Fenster System, über das man mehrere Anwendungen gleichzeitig öffnen kann. Zudem ist ein WebKit basierter Browser integriert, der flüssiges Surfen ermöglichtBisher ist aber kein Appstore in Deutschland verfügbar. Mangels großer Verbreitung wird es wohl in naher Zukunft auch keine Flut an Programmen geben. Außerdem gibt es noch einige kleine Probleme mit der neuen Software, die aber so auf Details ansprechen, dass es hier den Rahmen sprengt.
Fazit: WebOS ist auf jeden Fall eine Alternative zu Iphone oder Google Android Betriebssystem. Mangels großer Verbreitung gibt es leider noch keinen Appstore in Deutschland.
Empfehlenswerte Geräte: Palm PRE

Noch ein Hinweis zum Schluss

Die Übersicht ist natürlich nicht abschließend, sondern stellt lediglich einen groben Überblick über verfügbare Smartphone Betriebssysteme dar. Es gibt auch Betriebssysteme, die bald erhältlich sind und noch nicht in der Übersicht auftauchen (so z.B. LiMo auf Linux-Basis). Wenn Sie ein bisschen stöbern wollen abseits der bereits gegebenen Empfehlungen unter den jeweiligen Betriebssystemen. Hier noch einige interessante Kategorien aus dem bridgat Handyshop: